Header Bild

Advanced Level

Best of: Kompetenz hat einen Namen

Dipl.-Ing. Franz Rotter

Dipl.-Ing. Franz Rotter
voestalpine AG / Mitglied des Vorstandes
voestalpine Edelstahl GmbH / Vorsitzender des Vorstandes

"Die Montanuniversität Leoben steht auch im internationalen Vergleich auf allen Ebenen eines universitären Umfeldes für eine gediegene Ausbildung, Weltoffenheit und Innovation. Dabei werden seit jeher hervorragende Leistungen sowohl im wissenschaftlichen Bereich als auch in der Lehre mit hohem Praxisbezug und Industrienähe verknüpft. Der außergewöhnlich gute Praxisbezug in der Ausbildung hat mir den Einstieg ins berufliche Leben wesentlich erleichtert."


Priv. Doz. Dipl. Ing. Dr. mont. Helmut Kaufmann

Priv. Doz. Dipl. Ing. Dr. mont. Helmut Kaufmann
Technikvorstanf/COO AMAG Austria Metall AG

"Die Ausbildung an der Montanuniversität eröffnet vielseitige berufliche Möglichkeiten. Die Konzentration auf ausgewählte Schwerpunktthemen, die hohe Forschungskompetenz und die hervorragende Kooperation innerhalb der Universität sowie mit Industriepartnern resultieren in einer hohen internationalen Reputation. Für mich persönlich war das Studium die Grundlage für eine Karriere sowohl in der Forschung als auch in Industrieunternehmen."


DI Dr. mont. Klaus Woltron

DI Dr. mont. Klaus Wolton
Mehrheitsaktionär und Aufsichtsratvorsitzender Advengys

"Schon als Jugendlicher war ich an technischen und naturwissenschaftlichen Fragen interessiert. Die Vielseitigkeit und die Gründlichkeit der Ausbildung an der Montanuniversität Leoben sowie die Möglichkeit, im Ausland tätig zu werden, waren wichtige Faktoren für meine berufliche Laufbahn bis hin zum Top-Management in internationalen Konzernen."


DI Markus Mitteregger MBA

DI Markus Mitteregger MBA

"Die Ausbildung an der Montanuniversität Leoben ist international gesehen auf sehr hohem Niveau. Absolventen haben die Möglichkeit, weltweit tätig zu sein. Durch die starke Verbindung von Theorie und Praxis wird alles vermittelt, was im Beruf tatsächlich benötigt wird. Die Verbundenheit sowie der Kontakt ist auch nach dem Studium nachhaltig und wird zwischen RAG und der Montanuniversität intensiv gepflegt."


Dipl.-Ing. Stefan Pierer

DI Stefan Pierer
CEO und Aktionär der Cross Industries AG

"Der entscheidende Grund für die Wahl meines Studiums an der Montanuniversität Leoben waren die exzellenten Berufsaussichten. Diese Universität stellt zudem einen kleinen qualitativen Rahmen für Studenten mit speziellen Studienschwerpunkten zur Verfügung. Der weitergehende Erfolg baut auf einem exzellenten Netzwerk sowie auf dem guten Ruf dieser Universität auf."


DI Dr. Georg Pölzl

DI Dr. Georg Pölzl Generaldirektor Österreichische Post AG

"Die Montanuniversität Leoben bietet als international renommierte technische Universität hohes Spezial-Know how und trotzdem eine breite Ausrichtung. Als kleine Universität gewährleistet sie optimale Studienbedingungen. Für meine berufliche Entwicklung war die hohe fachliche Qualifikation kombiniert mit der analytischen Basis von besonderer Bedeutung."


DI Dr. mont. Walter Wintersteller

DI Dr. mont. Walter Wintersteller
Geschäftsführer und Partner von Booz&Company

"Wer in Österreich ein technisches Studium von internationalem Ruf mit ausgezeichneten Berufschancen und einer enormen Betreuungsintensität absolvieren will, kommt an der Mon- tanuniversität Leoben nicht vorbei. Das durch das Studium Erdölwesen erworbene Grundver- ständnis für die technischen und wirtschaftlichen Zusammenhänge der Energiewirtschaft hat meinen beruflichen Werdegang als Unternehmensberater nachhaltig geprägt."


Univ.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Mont. Lorenz S. Sigl

Univ.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. mont. Lorenz S. Sigl
Bereichsleiter Innovation Services, Plansee SE, Reutte
Lehrbeauftragter für Hartstoffe an der Montanuniversität Leoben

"Die Montanuniversität bildet Werkstoffingenieure auf höchstem internationalem Niveau aus. Das Studium vermittelt ein ausgewogenes Verhältnis von Grundlagenkenntnissen und angewandtem Wissen in allen technisch relevanten Werkstoffklassen. Leobner Absolventen besitzen deshalb beste Berufschancen in verschiedensten Einsatzfeldern und viele Absolventen tragen in der Führungsebene renommierter Unternehmen Verantwortung."


DI Rudolf Bauernhofer, MBA

DI Rudolf Bauernhofer, MBA
Product Manager, Hammerfest Strom UK

"Ein großer Vorteil des MBA-Programms an der Montanuniversität liegt in der interdisziplinären Zusammensetzung der Inhalte. Heute gehe ich an Herausforderungen „intuitiv“ anders heran – auf Basis eines breiteren Wissens und besseren Verständnisses von Methodeneinsatz. Für mich hat sich durch die Ausbildung die Chance eröffnet, Managementkompetenz breiter einzusetzen"


Univ.-Lektor Hofrat Dipl.-Ing. Dr. techn. Wilhelm Himmel

Univ.-Lektor Hofrat Dipl.-Ing. Dr. techn. Wilhelm Himmel
Fachabteilungsleiter 19D Abfall- und Stoffflusswirtschaft und Nachhaltigkeitskoordinator des Landes Steiermark

"Die Montanuniversität Leoben steht für eine umsetzungsorientierte Kompetenz in Forschung und Lehre. Mit der europäischen Abfall-Rahmenrichtlinie ist die Veränderung der sogenannten „Wegwerfgesellschaft“ zu einer „Recyclinggesellschaft“ auf Schiene gebracht worden. Zur Erreichung dieser Ziele bedarf es umfassender gesellschaftlicher Veränderungen im Umgang mit Ressourcen. Der Universitätslehrgang Recycling ist ein wichtiger Baustein für diesen Veränderungsprozess."


DI Dr.techn. Sven Musser, MBA

DI Dr. techn. Sven Musser, MBA
Anton Paar GmbH, Center for Analytical Instrumentation,
Bereichsleitung für Partikel Charakterisierung

"Ich habe mich für das MBA-Programm ‚Generic Management‘ entschieden, weil es die Managementsysteme für Führungskräfte mit technischem oder naturwissenschaftlichem Hintergrund im Fokus hat. Zudem hat mir diese Weiterbildung den notwendigen Vorsprung für eine Top-Position gesichert. Spitzenunternehmen wie Anton Paar wissen die breite Managementausbildung mit der Konzentration auf Nachhaltigkeit und Stakeholder-Orientierung zu schätzen."


DI Hannes Rabitsch, MBA

DI Hannes Rabitsch, MBA
Magna Steyr Fahrzeugtechnik Leitung Umwelttechnik & Materialien

"Die im MBA-Programm vermittelte Nachhaltigkeitsbetrachtung über den gesamten Lebenszyklus eines Produkts beginnend von der Rohstoffgewinnung, der Herstellung und Verarbeitung der Materialien, der Produktherstellung, -nutzung und -verwertung lieferte für mich den entscheidenden Input für einen Wandel von der recyclinggerechten zur umweltgerechten Produktentwicklung. In der industriellen Praxis bedeutete das den Aufbau und die Implementierung eines Softwaretools zur Öko- und Energiebilanzierung, das in Entwicklungsprojekten bereits erfolgreich eingesetzt wird."


DI Josef Schönauer, MBA

DI Josef Schönauer, MBA
Leitung Konstruktion Aktivteile Hydrogeneratoren,
ANDRITZ HYDRO GmbH

"Die Einzigartigkeit des MBA-Programms ‚Generic Management‘ liegt für mich in der Verknüpfung von Managementkompetenz in einem technologischen Umfeld. Nach Absolvierung des MBA-Programms habe ich eine leitende Position übernommen. Die Inputs aus dieser Weiterbildung sind Bestandteil meiner täglichen Arbeit, z. B. Mitarbeiterführung, Kapazitätsplanung, Zielsysteme, Managementsysteme oder Qualitätsmanagement-Methoden (FMEA, RCA usw.)."


Univ. Ass. Mag. Christoph Kurta

Univ. Ass. Mag. Christoph Kurta
Karl-Franzens-Universität Graz, Institut für Chemie - Analytische Chemie

"Qualitätssicherung und -management haben einen hohen Stellenwert in der Industrie und sind auch für Forschung und Entwicklung von großem Nutzen. Meine Betrachtungsweise für Daten in der Forschung hat sich durch den Lehrgang stark verändert. Auch mein Wissen auf dem Gebiet der Qualitätssicherung ist erheblich größer geworden. Die betriebswirtschaftlichen Aspekte haben mich über den Tellerrand blicken lassen."


Dipl.Ing. Dr. mont. Georg-Michael Vavrovsky

Dipl. Ing. Dr. mont. Georg-Michael Vavrovsky
Mitglied des Vorstandes, ÖBB Infrastruktur AG

"Die internationale Ausbildung NATM (New Austrian Tunnelling Method) wird in einer weltweit einzigartigen Form durch die Montanuniversität Leoben in Kooperation mit der TU Graz angeboten. Damit einher geht eine intensive Zusammenarbeit zwischen Rohstoff- und Bauingenieuren: Zum Wohle einer höchstwertigen Ausbildung zukünftiger Tunnelbauingenieure und einem breiten Einsatz der "New Austrian Tunnelling Method" weit über die Grenzen Europas hinaus."


Dipl.Ing. Johann Golser

Dipl.-Ing. Johann Golser
Geschäftsführer Geodata GmbH

"Entwicklungsprozesse sind sehr komplex und als Unternehmen darf man den Anschluss nicht verpassen. Der Universitätslehrgang ‚Produktentwicklung‘ gibt einen guten Überblick darüber, wie man heute entwickelt, weil er am neuesten Stand ist und bis in die Themen Unternehmensstrategie, Markt- und Technologiemonitoring sowie Innovations- und Kreativitätsmethoden reicht. Der weitere unmittelbare Nutzen aus dem Universitätslehrgang sind neue Kooperationen mit der Montanuniversität im Bereich von Entwicklungsarbeiten."