Header Bild

Weiterbildung

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsmanagement (Universitätslehrgang)

Ziel und Zielpublikum

Der Universitätslehrgang beschäftigt sich mit der nachhaltigen Entwicklung von Unternehmen im Spannungsfeld ökonomischer und ökologischer Fragestellungen. Die Verantwortung von Unternehmen in den Bereichen Nachhaltigkeit/CSR bei gleichzeitig steigendem Wettbewerbsdruck ist eines der wichtigsten Themen des Managements.
Die Ausbildung richtet sich daher insbesondere an Personen in einer verantwortlichen Managementposition bzw. an Nachwuchsführungskräfte, die sich mit Problemen des Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagements auseinandersetzen und diese wertsteigernd weiterentwickeln.

Inhalte und Studienschwerpunkte

Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen auf den Fächern Betriebswirtschaft, Management&Führung sowie Nachhaltigkeitsmanagement mit seinen fachspezifischen Themen und Herausforderungen. Das sind Stoffstrommanagement, Corporate Social Responsibility, Umweltmanagementsysteme und Umweltrecht sowie Energiemanagement.
Die Ausbildung berücksichtigt dabei die Vielschichtigkeit des Themas Nachhaltigkeit.
Großer Wert wird darauf gelegt, Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, um die entscheidenden Fragen des Handelns in Organisationen beantworten und lösen zu können. Und dabei mit Führungs- und Kommunikationsfähigkeit zu überzeugen.

Mehr Informationen...


Recycling (Universitätslehrgang)

Ziel und Zielpublikum

Im Universitätslehrgang Recycling werden Personen, die sich mit Recyclingaufgaben beschäftigen, thematisch umfassend aus- und weitergebildet. Vermittelt werden theoretisch fundiertes Wissen sowie praxisrelevante Kenntnisse.
Der Lehrgang richtet sich an qualifiziertes Fachpersonal und Führungskräfte im Bereich Recycling, die sich auf hohem Niveau berufsbegleitend weiterbilden möchten.

Inhalte und Studienschwerpunkte

Dieser Universitätslehrgang ist auf alle im Recyclingprozess wesentlichen Themen rund um Technologie, Markt und Unternehmen aufgebaut.
Inhalte sind technische Grundlagen aus Verfahrenstechnik und Metallurgie sowie dem Recycling unterschiedlichster Werkstoffe. Themen der Sicherheit und des internationalen Rechts mit ihren Auswirkungen ergänzen das Spektrum.
Grundlagen aus Markt und Unternehmen sowie Exkursionen zu Recylingbetrieben vervollständigen die Ausbildung.

Mehr Informationen...


Ressourcenmanagement und Verwertungstechnik (Universitätslehrgang)

Ziel und Zielpublikum

Der Universitätslehrgang Ressourcenmanagement und Verwertungstechnik hat zum Ziel, Personen, die Führungsaufgaben im Bereich der Abfallwirtschaft, der Entsorgungstechnik und dem Recycling wahrnehmen, thematisch umfassend auszubilden.

Inhalte und Studienschwerpunkte

Die Inhalte konzentrieren sich auf betriebswirtschaftliches, technisches und rechtliches Wissen sowie Managementkenntnisse. Aufgrund der mit dem Lehrgang verbundenen Themenkreise - Unternehmen, Technik, gesetzliche Rahmenbedingungen und Markt - erfolgt ein hoher Grad an interdisziplinärer Vernetzung der Lehrveranstaltungen.
Konkrete Themen sind: Verfahrenstechnische Grundlagen, Aufbereitung von sekundären Roh- und Brennstoffen, Umweltschadstoffe, Abfallrecycling (Glas, Papier, Baustoffe, feuerfest), Recycling von Metallen und Kunststoffen, Entsorgungslogistik und Recyclingnetzwerke, Deponietechnik, Energie- und Anlagenbilanzierung, Anlagen- und Prozesssicherheit, Umweltrecht (Abfallrecht), Internationales Umweltrecht, Anlagenrecht, Internationale und nationale gesetzliche Rahmenbedingungen mit Auswirkung auf die Recyclingwirtschaft, Industriebetriebslehre, Nachhaltigkeitsmanagement, Kreislaufwirtschaft, Öko-Controlling, Umweltmanagementsysteme, usw.

Mehr Informationen...